Logo Baumann Rechtsanwälte Würzburg Leipzig
Logo 2 Baumann Rechtsanwälte Würzburg Leipzig

Bürgerinitiativen stellen Antrag auf Aussetzung von SuedLink-Verfahren wegen Corona-Pandemie

Die Kanzlei Baumann Rechtsanwälte PartG mbB hat heute bei der Bundesnetzagentur in Bonn den Antrag von hessischen, thüringer und unterfränkischen Bürgerinitiativen gegen SuedLink gestellt, das Bundesfachplanungsverfahren für die Höchstspannungsleitungen Brunsbüttel-Großgartach und Wilster-Bergrheinfeld/West so lange auszusetzen, bis die von den Landesbehörden angeordnete Ausgangsbeschränkung aufgehoben wird. Gleichzeitig wurde beantragt, die Einwendungsfrist gegen jüngst vorgelegte Alternativkorridore bis einen Monat nach der Aufhebung der landesbehördlichen Ausgangsbeschränkung zu verlegen. Zur Begründung tragen die Antragsteller vor, dass in den letzten Wochen während der Einwendungsfrist nach den Länderverordnungen in Hessen, Thüringen und Bayern die Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden mussten. Daher [...]

2020-10-13T12:06:39+02:0020. April 2020|

Klagen gegen SuedOstLink

Jetzt auch Klage der Großen Kreisstadt Marktredwitz gegen SuedOst-Link zum Bundesverwaltungsgericht eingereicht Zusammen mit Landkreis Wunsiedel und zwei Umweltverbänden Eilantrag auf Stopp des Planfeststellungsverfahrens und Unterlassen von Veränderungssperren gestellt Die Kanzlei Baumann Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB hat zu Beginn der Woche beim Bundesverwaltungsgericht nun auch für die Große Kreisstadt Marktredwitz Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen der Bundesfachplanungsentscheidung für die Höchstspannungsleitung SuedOstLink eingereicht und die Aufhebung dieses von der Bundesnetzagentur am 18. Dezember 2019 erlassenen Bescheids beantragt. Die Kanzlei hat in einer 350 Seiten umfassenden Klageschrift sowohl die Klage der Stadt als auch die Klagen des Landkreises Wunsiedel, des Bund Naturschutz [...]

2020-10-13T12:06:39+02:001. April 2020|
Nach oben