EINE AUSWAHL UNSERER REFERENZEN
1983 bis 2019

Windkraftanlagen (ab 1999): ca. 350 Anlagen

Abtsteinach/Odenwald, Alsfeld, Altenglan, Altenkirchen/Pfalz, Baar, Bad Kleinen, Bebra-Solz, Bermel, Blankenheimerdorf, Blaufelden-Wittenweiler, Bretzenstein, Burgerroth, Creglingen-Münster, Deining, Düngenheim/Gamlen, Ebert/Schiffer/Willrich, Eisenheim, Eppenberg, Erfurt-Frienstedt, Estenfeld, Etzenhausen, Fleschenbach, Flörsheim, Fockenberg-Limbach, Frauental, Frohnhofen/Pfalz, Gangelborner Hof, Gau-Algersheim, Geyersberg/Spessart, Gries, Hallschlag, Heimkirchen, Helmshofen, Herchweiler, Herren-Sulzbach, Herxheim, Hohenstein, Holborner Hof, Imsweiler, Ingelfingen, Italien, Kansas (USA), Karstädt, Kehrig, Kemel, Kempenich, Kerben, Kirchheimbolanden, Kleinrinderfeld, Krähenberg, Kuhnsdorf, Langenseifen, Leuzenbronn, Lindenfels, Lindlein-Schrozberg, Malching, Mayen, Monreal-Cond, Morbach, Mulfingen-Hollenbach, Mündling, Nattheim, Neubronn, Niederkirchen, Nordsee, Nussbach, Oberarnbach, Ober-Olm, Pelchenhofen, Pilsach, Polch, Polcherholz, Prosselsheim, Prüm-Roth, Queidersbach, Rennhofen, Rodenroth, Rosenberg-Bronnacker, Rosenberg-Hirschlanden, Roth, Rüber, Ruest, Rugendorf, Schwarzthonhausen, Stachenhausen, Steinfeld, Stödtlen, Ulmbach-Steinau, Undenheim, Urschmitt, Vellberg-Großaltdorf, Virginia (USA), Waldhausen, Wallmersbach, Wallroth, Wehingen, Weikersheim-Nassau, Welchweiler, Weselberg, Westgartshausen, Wiesel, Winkel, Winterborn, Worms, Zweibrücken, Bad Homburg, Driedorf, Ellwangen, Langendorf, Neumarkt i. d. OPf., Ochsenfurt, Roden, Sundern, Verbandsgemeinde Simmern Gemarkungen Biebern, Fronhofen, Külz (2011), Mellensee (2013), Arnstein (2013), Hemmersheim (2015), Hohenlohekreis (2016), Waldbrunn im Neckar-Odenwald-Kreis (2016), Eberbach im Rhein-Neckar-Kreis (2016), Adelberg im Schurwald (2016), Straubenhardt im Schwarzwald, Hardheim, Fichtenau-Kreßberg, Lauda-Königshofen (2015), Wunsiedel (2016), Burk (ab 2016)

Biomasse-Anlagen

BIO-Energiepark Regensburg (2004), Biogasanlage Großenlüder (2004), Biomassekraftwerk Neuwied (2006), Remlingen (2011), Külsheim (2014), Biogasanlage Unterpleichfeld

Solaranlagen

Photovoltaikanlage (PVA) Würzburg (2004), Solaranlage Kolitzheim (2008), PVA Bergrheinfeld (2008), Dachanlagen in Neumarkt i. d. OPf. (2011), PVA Bitterfeld/Wolfen (2015), PVA Chörau (2015), PVA Staßfurt (2015), PVA Großpaschleben (2016), PVA Pißdorf (2016), PVA Eckolstädt (2016)

Geothermie

Geothermieanlagen in Essen (2006)

Leitungstrassen

380-kV-Hochspannungsfreileitung Limburg – Pkt. Hünfelden (2008), 110-kV-Freileitung Aschaffenburg – Großheubach (2012), , HGÜ-Trasse Suedlink (2018), SuedOstLink (2018),HGÜ-Trasse 380 K – Hochspannungsfreileitung Ostbayernring (2018)

Kraftwerke

Kraftwerk Bexbach (1992), Großkraftwerk Franken III (1993), BRAM-Aufbereitungsanlage Warendorf (1997), Zementwerk Beckum (1997), Altholzverbrennungsanlage Neumarkt (2000), Wasserkraftwerk Volkach (2004), Blockheizkraftwerk Kitzingen (2006), Blockheizkraftwerk Goldwörth (2007), Blockheizkraftwerk Schwarzach (2007), Kohlekraftwerk Mainz (2007), Kohlekraftwerk Mannheim (2008), Blockheizkraftwerk Segnitz (2008), Steinkohlekraftwerk Arneburg (2009), Erweiterung Papierfabrik Ettringen (2013), Wasserkraftanlage Bischofswiesen (2016)

Atomanlagen

Bau- und atomrechtliche Klagen zur WAA-Atomare Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf (1983 – 1990), HDR-Heißdampfreaktor Karlstein (1985), VAK Kahl (1986), KKW Mülheim-Kärlich (1990), MOX-KKW Gundremmingen (1991), KKW Greifswald/Zwischenlager Lubmin (1992), KKW Grafenrheinfeld/Atomtransporte (1993), KKW Krümmel (1995), KKW Biblis/Zwischenlager (2001), KKW Krümmel/Zwischenlager (2001), KKW Gundremmingen/Zwischenlager (2001), KKW Grafenrheinfeld/Zwischenlager (2002/2005)

BImSchG-Anlagen

Chemiefabrik Elsenfeld/Obernburg (1988), Chemieanlage Hanau (1999), Lackieranlage Fulda (2000), Kleinheubach (2001), Stahlwerk Riesa (2006), Erweiterung Papierwerk Ettringen (2008), Hähnchenmastanlage Niederrimbach (2009),
Umschmelzanlage für Altaluminium Neustadt a. d. Aisch (2011/2012), Elektroschrottverarbeitungsanlage Wonfurt (2011/2012), Sonderabfallzwischenlager Niederau (2014), schrottverarbeitende Betriebe in Mannheim (2016), Lackfabrik Sinntal-Sterbfritz 2017, Metallfabrik Burgsinn (2018), RC-Anlage Himmelstadt [Solvadis] (2018), Asphaltmischanlage Brößnitz (2014)

Thermische Abfallentsorgungsanlagen

Sondermüllverbrennungsanlage Schweinfurt (1987), GKS-Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt (1988),SMVA Aschaffenburg (1988), MVA Bonn (1990), Thermische Entsorgungsanlage Saarberg/Saarland (1990), MVA Böblingen (1991), MVA Weißenhorn (1991), MVA Pirmasens (1992), RMHK Esslingen (1992), MHKW Göppingen (1993), SBA-Schwelbrennanlage Fürth (1994), SVA-Sondermüllanlage Biebesheim (1990/1994), MVA Bad Driburg (1994), TS-Thermoselect-Anlage Karlsruhe (1994), Klärschlammverbrennungsanlage Kelheim (1995), VTA Northeim (1995), MVA Kirchhain (1995), SBA Deggendorf (1996), MHKW Würzburg (1996), TS-Thermoselect-Anlage Ansbach (1998), TS-Thermoselect-Anlage Hanau (1998), TAN-Thermische Abfallentsorgung Nürnberg (1998), TRABA-Thermische Restabfallbehandlungsanlage Hannover (2002), MVA Porta-Westfalica (2005), MVA Bielefeld (2006), Müllverbrennungsanlagen Schwandorf/Landshut (2011)

Abfall- und Reststoffdeponien

Hausmülldeponie Rothmühle/Schweinfurt (1986), Deponie Weeze-Wemb/NRW (1986), Sondermülldeponie Mainhausen/ Hessen (1987), Hausmülldeponie Stockstadt/Aschaffenburg (1988), Hausmülldeponie Auschet/Saarland (1989), Reststoffdeponie Reudelberg/Tiefenbach (1990), Mülldeponie Schnaittach (1990), Abfall- und Reststoffdeponie Limmersdorfer Forst/ Bayreuth (1990), Hausmülldeponie Großhabersdorf/Ansbach (1991), Hausmülldeponie Hegnenbach/Augsburg (1991), Deponie Zusamzell (1991), Hausmülldeponie Arzbachtal/ Hessen (1991), Mülldeponie Gwendt (1991), Abfall- und Reststoffdeponie/ Kehlheim (1991), Restmülldeponie Hausen (1992), Deponie Schwaiganger (1992), Hausmülldeponie Karbach/Hessen (1992), Deponie Rambach (1992), Mülldeponie Oberostendorf (1992), Mülldeponie Wachenroth (1992), Bad Friedrichshall/Bad-Württ. (1993), Deponie Sprendlingen/Rh-Pfalz (1994), Deponie Stadler/Bad-Württ. (1995), Zollbahnhof Kirkel/Altstadt (2009-2013), Sonderabfallzwischenlager Niederau (2014), Deponie Roitzsch (2017), Deponie Herzfelde-Hennickendorf (2017), AR Garching / München

Kompostierungsanlagen

Kompostieranlage „An der Sauleite“ Würzburg (1988), Biomüllkompostieranlage Kempten (1991), Bioabfallkompostierungsanlage Offenbach (1993), Biologische Abfallkompostierungsanlage Würzburg (1997), Kompostierungsanlage Buchheim/Sachsen (2001)

Sonstige Anlagen der Daseinsvorsorge

Ausbau der Wasserversorgung Pottenstein (1988), Dezentrale Trinkwasserversorgung Bad Königshofen (1988), Wasserversorgung Burghaslach (1990), Fernwasserversorgung/Markt Dürrwangen (1999), Schilfkläranlage Sulzdorf a. d. L. (2003), Ortskanalisation VG Marktheidenfeld (2003), Ausweisung des Wasserschutzgebietes in Marktsteft (2004), Wasserschutzgebiet Erlenbach (2003), Wasserschutzgebiet Obernburg (2004), Abwasseranlage Schwanfeld (2006), Marktzulassung Marktheidenfeld (2013)

Kommunalabgaben

Zahlreiche Verfahren zum Beitragsrecht (Erschließungs- und Straßenausbaubeitrag sowie Beiträge für Wasser/Abwasser)

Bauleitplanung

Stadt Kirchhain (1995), Marburg (1995), Rödelmaier (1998), Würzburg (1995 – 2003), Ramsthal (2002, 2003 und 2005), Flächennutzungsplan Riedstadt (2005), Griesheim (2007), LEP Hessen 2000 (2007), Flächennutzungsplan Arneburg (2009), Zweckverband Interfranken (seit 2010), Großflächiger Einzelhandel/Markt Kleinheubach (2014) , Aschaffenburg (2015), Bitterfeld/Wolfen (2015) sowie eine Vielzahl von Bauleitplänen, städtebaulichen Verträgen (z. Bsp. Stadt Aschaffenburg 2015) sowie Vorhaben- und Erschließungsplänen, Zweckverband Interfranken (2015), Bad Brückenau (2015), Coburg (2016), fachliche Begleitung von Bauleitplanverfahren im Landkreis Ansbach (2015), für eine Große Kreisstadt in Nordbayern (2017), für einen Gemeindeverwaltungsverband in Baden-Württemberg (2017), für Lauda-Königshofen, Vorhabenbezogener Bebauungsplan nebst Durchführungsvertrag für Markt Eschau (2014), Freiladebahnhof Leipzig (2019)

Altlastensanierung

Burkardroth (1988), Rüstungsaltlast Hallschlag/Rh-Pfalz (1991), Mülheim/Hessen (1995), Graves-Kaserne Aschaffenburg (1995), Bergrheinfeld (1998), Würzburg (1999), Schonungen (2001), Ansbach (2001), Coburg (2002, 2018), Elsenfeld (2003), Geldersheim (2004), Kronach (2005), Farbenfabrik Sattler Schonungen (2006), Henschel Flugwerke Berlin (2006), Industriestandort in Hamburg (2007), Dresden (2007), Stadt Kaufbeuren (2007), Niederwerrn (2008), Fa. Richtberg Bergrheinfeld (2008), Bellevue Schweinfurt (2008-2012), Euskirchen (2012), Petersaurach (2011), Gewerbestandort in Dresden (2012), Leinach (2018)

Flughäfen

Lager Lechfeld (1994), Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Flughafens Berlin-Schönefeld/BBI (2001), Klageverfahren zum Ausbau des Flughafens Berlin-Schönefeld/BBI (2005/2006) sowie Verfassungsbeschwerdeverfahren 2007/2008 sowie 2009/2010, Verkehrslandeplatz Mönchengladbach (2005), Planfeststellungsverfahren zum Militärflugplatz Ramstein (2002/2006), Ergänzungsverfahren zum Flughafen Berlin-Schönefeld/BBI (2006), Ausbau des Flughafens Frankfurt/Main (2002/2006) inkl. Errichtung einer Werfthalle für den Airbus 380 (2007), Planergänzung Flughafen Leipzig-Halle (2007) sowie Verfassungsbeschwerdeverfahren 2009/2010, Ausbau Verkehrsflughafen Niederrhein Weeze-Laarbruch (2007), Flugplatz Hessenthal (2007), Flughafen Friedrichshafen (2007), Klageverfahren zum Ausbau des Flughafens Frankfurt/Main (2008) sowie Revisionsverfahren 2010/2011, Flughafen Langenhagen (2009), Regionalflughafen Augsburg (2011), Schallschutz Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (seit 2012), EU-Beschwerde wegen UVP (2012), Flughafen Dortmund (seit 2014), Verkehrslandeplatz Coburg (2015) sowie verschiedene Verkehrs- und Sonderlandeplätze, Flughafen Hannover (2018), Flugplatz Lelystad (2018), Flugplatz Ansbach-Katterbach (2014)

Flugrouten

Bad Honnef (2000), Bergen-Enkheim/Frankfurt a. M. (2001), Wackernheim (2002), Flughafen Leipzig-Halle (2008), Flughafen Frankfurt/Main (2011), u.a. Petition zum Deutschen Bundestag wegen Änderung der Rechtslage bzgl. Flugrouten (2011-2012), Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg BER (seit 2012)

Fernstraßenbau

B 470 – Rothenburg o. d. T. – Forchheim (1985), A 3/Ausbau Aschaffenburg – Bessenbach (1989), A 66 Frankfurt-Fulda (1989), „Hettstadter Steige„ Zell (1992), Ortsumgehung Hochspeyer (1993), Ortsumgehung Lohr (1995), A 65 Kandel-Neulauterburg/ Bienwald-Autobahn (1996), A 71 Erfurt – -Suhl – Schweinfurt (1997), Umgehung Erlangen (1998), B 279 Bad Neustadt a. d. Saale (B19) – Wülfershausen (1998), A 49 Neuental-Neustadt-A5 (1998), St. 2805 und St. 2444 Alzenau (1998), B 252/B62 Neubauplanung (2001), B 3 Verlegung (2001), Umgehungsstraße Höhr-Grenzhausen (2001), A 3/Ausbau Streckenabschnitt Landesgrenze BW/BY bis westl. AS Helmstadt (2005), A 3/Ausbau Streckenabschnitt Landesgrenze BW/BY bis westl. AS Helmstadt (2005), B 299 (2005), Umgehungsstraße Heinrichsthal (2005), Ortsumgehung Gaisbach (2005), nach 2005: B 19 Umgehungsstraße (2004/2006), B 317 Zollfreie Straße Lörrach/Weil am Rhein (2006), Umgehungsstraße Großheubach (2006), B 317 Zollfreie Straße Lörrach/Weil am Rhein (2006), A 9 Gramschatz – Landesgrenze (2007), Umgehungsstraße Reiskirchen (2008), Hammelberg B 27 (2011), Ausbau A 3 Würzburg (2011/2012), A 3-Ausbau EU-Beschwerde (2012), Anschlussstelle Kleinheubach; B 469 / St 2310 / St 2441 (2014), B26 Bergrheinfeld (2015), B 27 Hammelburg (2015); B 49 OU Reiskirchen (seit 2017), B 423 n Homburg (seit 2017), BAB A14 (2016, 2019), Ortsumgehung Wünschendorf-Eschdorf / S177 (2018)

Eisenbahnstrecken

ICE-Neubaustrecke Nürnberg – Berlin (1992), ICE-Schnellbahnstrecke Rhein/Main – Köln-Bonn (1994), ICE Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig (1995), ICE-Strecke Saale-Elster-Aue (1995), Ausbau- und Neubaustrecke Stuttgart-Augsburg (1997), nach 2005: Transrapid München (2005 – 2008), ICE-Ausbaustrecke Hanau-Nantenbach – Hain im Spessart (2008-2012), Potsdam-Grebnitzsee-Eilsleben (Knoten Magdeburg) (seit 2011), ICE Ausbaustrecke Friedberg und Frankfurt a. M. – West (2011), ICE Ausbaustrecke Nürnberg–Erfurt („Fürth Nord“) (2011), S-Bahn Weinberg-Forchheim (2011), Lärmsanierungsmaßnahme/Bahnlinie 5321 Treuchtlingen-Wurzburg Hbf. (2012), S-Bahn Verlängerung Wolfratshausen-Geretsried (2013), Bahnstrecke Fürth-Würzburg (2013)

Wasserstraßen

Rheinausbau (2002), Mainunterdükerung (2002), Rhein-Polder Altrip (2006/2008 und 2019), Mainüberquerung Veitshöchheim-Margetshöchheim (2007), Mainausbau bei Schweinfurt (2014),Ersatzneubau der Schleuse Kriegenbrunn und der Schleuse Erlangen (2015), Rheinhauptdeich bei Otterstadt 2017), VG Eich, Gemeinde Güntersblum, Stadt Gernsheim

Truppenübungsplätze

Veitshöchheim (1988), Patriotraketen/Roth b. Nürnberg (1990), Truppenübungsplatz Wildflecken (1997/2018)

Wasseraufbereitungsanlage Laudenbach (2004), Erweiterung Papierwerk Ettringen (2008), Kohlekraftwerk Mannheim (2008), Bebauungsplan Remlingen (2011), Volksbegehren zum Nachtflugverbot am Flughafen BER (2013), A 3- Ausbau Würzburg (2014), Ortsumgehung Volkach (2015), Bürgerbegehren über die Zulässigkeit eines großflächigen Einzelhandelsbetriebes in einer Gemeinde im Landkreis Würzburg (2016), Bürgerbegehren über Windkraftanalagen in einer Gemeinde im Landkreis Würzburg (2017), Brückenprojekt in Franken (2018)
Recht des Handwerks – Restaurantkonzession Rottendorf (2005), Restaurantkonzession Schweinfurt (2007), Spielhalle Karlstadt (2008), Aschaffenburg (2011), Restaurantbetrieb Würzburg (2012), Diskothek Würzburg (2013), Gewerbliche Zuverlässigkeit (2012), Gesundheitsschutzgesetz (2011-2014), Shisha-Bar Haßfurt (2016/2017)

Direktzahlungsprogramm (Betriebsprämie), Ausgleichszulage und Agrarumweltmaßnahmen (Kulturlandschaftsprogramm -KULAP/Vertragsnaturschutzprogramm – VNP)

Hammelburg (2008), Werneck/OT Vasbühl (2008), Gleißenberg (2009), Oberelsbach (2009), Neumarkt i. d. OPf (2012), Bad Neustadt (2011/2012)

Verfahren in ca. 100 Gemeinden in Bayern und Baden-Württemberg

Zahlreiche Fälle im Bereich des Schul- und Hochschulrechts

Zahlreiche Fälle im Bereich des öffentlichen Dienstrechts
Zahlreiche Fälle im Bereich des öffentlichen Baurechts, insbesondere Baugenehmigungen

Zahlreiche Rechtsgutachten, auch zu aktuellen Gesetzesnovellen und deren Vorbereitung

Vertretung bei Hearings im Bundestag und in den Landtagen, insb. im Umweltrecht, z. B. Gutachten und Hearing „Nachtflugbeschränkungen und ihre rechtliche Absicherung“/Hess. Landtag (2000)

Hearing im Bundestag zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Bundesfernstraßengesetzes (2005)

Hearing im Bundestag zum Thema „Klimaschutz und Kohlekraftwerke“ (2008)

Rechtsgrundlagen für Abfallzweckverband (2011)

Hearing vor dem Ausschuss für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg zu „Rechtliche Handlungsmöglichkeiten bei einem Volksbegehren Nachtflugverbot“ (2013)

Hearing im Bundestag zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung des „15. Gesetzes zur Änderung des Luftverkehrsgesetzes“ (2016)

Hearing im Sächsischen Landtag zum Gesetzesentwurf der Staatsregierung des „Gesetzes zur Änderung des Sächsischen Umweltinformationsgesetzes und des Sächsischen Geodateninfrastrukturgesetzes“ (2016)

Hearing im Bundestag zur Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes (2017)

Fachvortrag im Bundestag zu „Anforderungen an eine moderne Lärmschutzgesetzgebung“ (2018)

Wolfgang Baumann: Der Grundrechtsvorbehalt der „sozialadäquaten technisch-zivilisatorischen Risiken und der „exekutive Gestaltungsspielraum“ im Atomrecht; in JZ, 1982, 749

Wolfgang Baumann: Betroffensein durch Großvorhaben – Überlegungen zum Rechtsschutz im Atomrecht; BayVBl , 1982, 257

Wolfgang Baumann: Frühzeitige Bürgerbeteiligung bei Planungen, BayVBl , 1082, 767

Wolfgang Baumann: Risikobewertung und Schadensobergrenze bei technischen Großvorhaben, in: Studiengruppe Entwicklungsprobleme der Industriegesellschaft (Hrsg.), Energie und Gerechtigkeit, Tagungsband Universität Würzburg (1982)

Wolfgang Baumann: Risiko – Schnittstelle zwischen Recht und Technik; VDE/VDI-Tagung, Natur + Recht,1983, 65

Wolfgang Baumann: Das atomrechtliche Verfahren. Kritische Anfragen an die Verwaltungs- und Gerichtspraxis bei Atomanlagengenehmigungen, in: Bernhard Bartmann/Jost Hess/Siegfried Wilberg (Hrsg.), Atomare Wiederaufarbeitungsanlagen – Vom Dilemma einer Großtechnologie (1984)

Wolfgang Baumann: Aufgaben und Grenzen richterlicher Kontrolle atomrechtlicher Genehmigungen, zugleich ein Beitrag zur Auslegung des Begriffs „Stand von Wissenschaft und Technik“; Schriftenreihe der Juristischen Studiengesellschaft Karlsruhe, Heft 156; Natur + Recht, 1984, 235

Wolfgang Baumann (Hrsg. u. Mitautor): Rechtsschutz für den Wald – Ökologische Orientierung des Rechts als Notwendigkeit der Überlebenssicherung (1986)

Wolfgang Baumann: Technische Großvorhaben und Bürgerrechte, in: Dokumentation „Der WAA Prozess“ (1986)

Wolfgang Baumann: Das vorläufige positive Gesamturteil – ein Wechsel auf eine strahlende Zukunft?, in: Alexander Roßnagel (Hrsg.) Rechtsprobleme der Wiederaufarbeitung (1987)

Wolfgang Baumann: Atomwirtschaft und Rechtssicherheit – zu den Einschränkungen des Rechtsschutzes an der Bürgerbeteiligung im Atomrecht; in: Wolfgang Gessenharter / Helmut Fröchling (Hrsg.), Atomwirtschaft und innere Sicherheit (1989)

Wolfgang Baumann: Rechtsschutz für die Umwelt in einem vereinigten Deutschland; in „Informationsdienst Umweltrecht – Fachtagungen der Gesellschaft für Umweltrecht“ (1991)

Wolfgang Baumann / Alexander Roßnagel / Hubert Weinzierl (Hrsg.): Rechtsschutz für die Umwelt im vereinigten Deutschland (1992)

Wolfgang Baumann: Neueste Entwicklungen des Abfallrechts in Gesetzgebung und Rechtsprechung, in: Kongress-Reader „Müllverbrennung und Mensch“ (1994)

Wolfgang Baumann: Verfassungsrechtliche Fragen der Endlagerung atomarer Abfälle, in: IPPNW (Hrsg.) „Die Endlagerung radioaktiver Abfälle – Risiken und Probleme“ (1995)

Wolfgang Baumann / Birgit Grahl / Wolfgang Stork: Öko-Audit in Kommunen, Studie im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (1997)

Wolfgang Baumann / Alexander von Boguslawski / Wilfried Kühling (Hrsg.): Kommunales Öko-Audit. – Instrument für eine nachhaltige Entwicklung, (1998)

Wolfgang Baumann: Nachtflugbeschränkungen und ihre rechtliche Absicherung, 2000 (Hearing des Hessischen Landtags im Mai 2000)

Wolfgang Baumann: Rechtsschutz gegen Mobilfunkanlagen, ZfU 5/2001

Wolfgang Baumann: Die Behörde muss einschreiten, Zeitschrift für Umweltmedizin 6/2001, 334

Wolfgang Baumann / Baumann/Eiding (Hrsg.): Verwaltungsrecht – Muster und Erläuterungen (Deutscher Anwaltsverlag, Bonn (2002)

Wolfgang Baumann: Rechtliche Situation des Mobilfunks, Mobilfunk auf dem Kirchturm?, Institut für Kirche und Gesellschaft, S. 44 – 47 (2003)

Wolfgang Baumann: Investitionen in Anlagen der Erneuerbaren Energie, Juve Handbuch 2002/2003

Wolfgang Baumann: „Entwurf eines Änderungsgesetzes zum Bundes-Bodenschutzgesetz“, Wasser, Luft, Boden – Zeitschrift für Umwelttechnik (5/2004)

Wolfgang Baumann: Die Feststellungs- und Konzentrationswirkung von luftverkehrsrechtlichen Planfeststellungsbeschlüssen, EurUP 4/2005

Wolfgang Baumann / Andreas Große: Offensive Informationspolitik, Bayerischer Staatsanzeiger (2005)

Wolfgang Baumann / Andreas Große: „Holzbetriebene Biomassenanlagen nach dem EEG“, Bayerische Staatszeitung Nr. 46 (2005)

Wolfgang Baumann: Wertverluste bei Infrastrukturplanungen, Schriftreihe der Hochschule Speyer, Bd. 198 (2008)

Wolfgang Baumann: „Schützenswerte Biotope“, Bayerische Staatszeitung (2009)

Wolfgang Baumann: Beweisfragen in gerichtlichen Verfahren zu Planfeststellungsbeschlüssen in Aktuelle Probleme des Luftverkehrs-, Planfeststellungs- und Umweltrechts 2010, Schriftenreihe der Hochschule Speyer, 2011, Band 209

Franziska Heß: „Rechtsschutz gegen Unterlassungen nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz“, Aktuelle Probleme des Luftverkehrs-, Planfeststellungs- und Umweltrechts 2011, Schriftenreihe der Hochschule Speyer, Band 209, 2011, 203-222

Wolfgang Baumann: Folgen reduzierten Rechtsschutzes bei der Planfeststellung von Infrastrukturvorhaben in Aktuelle Probleme des Luftverkehrs-, Planfeststellungs- und Umweltrechts 2012, Schriftenreihe der Hochschule Speyer, 2013, Band 219, 2013, 273

Franziska Heß: „Umweltverträglichkeitsprüfung und Schadensersatz – Eine Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 14.03.2013, C-420/11“, NuR, 2013, 264-266; Andreas Lukas: Die UVP-Vorprüfung in der Rechtsprechung und Praxis, ZUR, 2014, 548-553

Franziska Heß: „CEF-Maßnahmen oder Ausnahmeentscheidungen im Zulassungsverfahren und in der Bauleitplanung“, BBN, 2015

Thomas Jäger: Dämpfer für „Riesen-Dampfer“? – Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 1. Juli 2015 zur Weservertiefung, C-461/13, NuR, 2015, 550-553

Franziska Heß: „Der Einfluss der Entscheidungen des ACCC auf das deutsche Umweltrecht“, Tagungsband 31. IUTR, 2016

Andreas Lukas: Vögel und Fledermäuse im Artenschutzrecht – Die planerischen Vorgaben des § 44 BNatSchG, NuL, 2016, 289-295

Wolfgang Baumann: Rechtsprobleme der Genehmigung von Windkraftanlagen,
Schriften zum Deutschen und Europäischen Infrastrukturrechts, Band 5, 2016, 91

Wolfgang Baumann / Alexander Brigola: Von Garzweiler nach Århus – der Netzausbau und das europarechtliche Gebot unmittelbaren Rechtsschutzes, DVBl 2017

Franziska Heß / Alexander Brigola: „Die Fallstricke der unions- und völkerrechtlichen Metamorphose des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) im Jahr 2017“, NuR 39, 2017, 729-734

Andreas Mengel / Deborah Hoheisel /Andreas Lukas: Naturschutzrechtliche Steuerungspotenziale des Gebietsschutzes – Schwerpunkt Landschaftsschutzgebiete, BfN 166, 2018, 1-382

Cosima Lindemann / Volker Runkel / Andreas Kiefer / Andreas Lukas / Michael Veith: Abschaltalgorithmen für Fledermäuse an Windenergieanlagen – Eine naturschutzfachliche Bewertung, NuL, 2018, 418-425

Wolfgang Baumann / Andreas Lukas: Das Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz in der praktischen Anwendung, UVP-Report, 2018, 17-23

Franziska Heß: „Aktivierung der Umweltverbandsklage“, ZUR 12, 2018, 686-690

Franziska Heß: Dissertation „Flugverfahren im luftrechtlichen Mehrebenensystem“, 2019, im Erscheinen